Willkommen beim SIA-Shop
Schnellsuche
Nummer, Titel, Stichwort
Login
Kundennummer
Passwort
Mitglieder des SIA sind als Kunden bereits vorerfasst. Die Kundennummer entspricht der Mitgliedernummer. Das Passwort können Sie mit dem Link Passwort vergessen? anfordern.
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer.

Titeldetail

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

SIA 142
Ordnung für Architektur- und Ingenieurwettbewerbe

Produktnummer
SIA 142 
Jahr
1998 
gültig ab
01.07.1998 
gültig bis
30.09.2009, archivierter Titel!
Sprache
- deutsch 
SIA
SIA 142 
SN
 
Gewicht
0.050 kg
Format
A4 
Einband
broschiert 
Seiten
16 
Rubrik
Bereich
Dokumente
Zusatzinformation
select
Information
Planungswettbewerbe sind ein wichtiges Instrument für die Auswahl einer funktionell, gestalterisch und ökonomisch optimierten Lösung für eine Bauaufgabe und die Wahl des Planers. Die Veränderung der rechtlichen Situation im öffentlichen Beschaffungswesen durch den Beitritt der Schweiz zum GATT/WTO-Übereinkommen und das neue Binnenmarktgesetz machten eine Überarbeitung der Ordnungen SIA 152 für Architekturwettbewerbe und SIA 153 für Ingenieurwettbewerbe notwendig. Zielsetzungen für die Neubearbeitung waren:
?- Kompatibilität mit den Bestimmungen auf der Ebene von Bund, Kantonen und Gemeinden
?- Anwendbarkeit für öffentliche und private Auftraggeberinnen
?- Regelung der Architektur- und Ingenieurwettbewerbe in der gleichen Ordnung

Die gemeinsam mit Vertretern wichtiger Auftraggeberorganisationen erarbeitete neue Wettbewerbsordnung SIA 142, Ordnung für Architektur- und Ingenieurwettbewerbe, berücksichtigt die Interessen der beteiligten Partner, Bauherren, Planende und Ausführende - in ausgewogenem Mass. Sie regelt den Ablauf des Wettbewerbsverfahrens und legt die Rechte und Pflichten der Beteiligten fest. In den wesentlichen Grundsätzen entspricht sie den bisher für die Durchführung von Planungswettbewerben geltenden Regelungen. Anpassungen wurden dort vorgenommen, wo die neue rechtliche Situation im öffentlichen Beschaffungswesen es erforderte, wie zum Beispiel die Öffnung der Märkte und das Gebot der Nichtdiskriminierung, oder wo wichtige Bedürfnisse der Auftraggeber diese nahe legten, zum Beispiel die Möglichkeit, Wettbewerbe unter integralen Planungsteams durchführen zu können. Neu aufgenommen ist der Gesamtleistungswettbewerb, ein Verfahren, bei dem das Projekt mit einem verbindlichen Preisangebot gekoppelt ist und der in den Bestimmungen zum öffentlichen Beschaffungswesen als mögliche Form eines Vergabeverfahrens vorgesehen ist. 
Bild(er)
Andere Sprachversionen
Nummer Jahr Titel Preis / Lieferart
?
1998
Règlement des concours d'architecture et d'ingénierie
select
?
1998
Regolamento dei concorsi d'architettura e d'ingegneria
select
Vorgänger
Nummer Jahr Titel Preis / Lieferart
?
1991
Ordnung für Bauingenieurwettbewerbe
select
?
1993
Ordnung für Architekturwettbewerbe
select
Nachfolger
Nummer Jahr Titel Preis / Lieferart
?
2009
Ordnung für Architektur- und Ingenieurwettbewerbe
select



Aufbereitet in: 1'663 ms;
Version:
3.0.0.8 (HotFix)
Darstellung:
select