Bienvenue à la SIA-Shop
Recherche rapide
No, titre, mot-clé
Login
Numéro de client
Mot de passe
Les membres de la SIA sont préenregistrés comme clients. Le numéro de client correspond au numéro de membre. Le mot de passe peut être demandé avec le lien Mot de passe oublié?
Panier d'achat
Le panier d'achat est vide.

Détail titre

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. À vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

SIA 180.072
Wärme- und feuchtetechnisches Verhalten von Bauteilen und Bauelementen - Raumseitige Oberflächentemperatur zur Vermeidung kritischer Oberflächenfeuchte und Tauwasserbildung im Bauteilinneren - Berechnungsverfahren (ISO 13788:2012)

Numéro de produit
SIA 180.072 
Année
2012 
valable dès
01.07.2013 
Langue
- deutsch 
SIA
SIA 180.072 
SN
 
SN EN
SN EN ISO 13788 
Poids
0.158 kg
Format
A4 
Reliure
broschiert 
Pages
48 
select
Information
Diese Internationale Norm gibt vereinfachte Verfahren an zur Berechnung: a) der raumseitigen Oberflächentemperatur von Bauteilen oder Bauelementen, unterhalb der bei der gegebenen Innentemperatur und relativen Luftfeuchte ein Befall durch Schimmel wahrscheinlich ist. Das Verfahren kann auch eingesetzt werden, um das Risiko dafür zu beurteilen, dass weitere Probleme im Zusammenhang mit der Tauwasserbildung auf der raumseitigen Oberfläche auftreten können. b) zum Zwecke der Beurteilung des Risikos der Tauwasserbildung im Bauteilinneren infolge von Wasserdampfdiffusion. Bei dem angewendeten Verfahren wird eine Reihe wichtiger physikalischer Phänomene, einschließlich der folgenden nicht berücksichtigt: - Schwankungen der Materialeigenschaften in Abhängigkeit vom Feuchtegehalt; - kapillare Saugwirkung und Transport von Feuchte in der flüssigen Phase in Baustoffen; - Luftbewegung aus dem Gebäudeinneren in das Bauteil durch Spalten oder in Lufträumen; - hygroskopisches Verhalten von Baustoffen. Folglich gilt das Verfahren nur, wenn die Wirkung dieser Phänomene vernachlässigbar ist. c) der Zeit, die in einer Schicht zwischen zwei Schichten mit hohem Wasserdampf-Diffusionsdurchlass-widerstand befindliches und aus einer beliebigen Quelle stammendes Wasser zum Trocknen benötigt, sowie des Risikos der Tauwasserbildung an anderer Stelle im Inneren des Bauteils während des Trocknungsvorgangs. 
Image
Autres versions de langue
Nombre Année Titre Prix / mode de livraison
?
2012
Performance hygrothermique des composants et parois de bâtiments - Température superficielle intérieure permettant d'éviter l'humidité superficielle critique et la condensation dans la masse - Méthodes de calcul (ISO/FDIS 13788:2012)
select
Précédent
Nombre Année Titre Prix / mode de livraison
?
2001
Wärme- und feuchtetechnisches Verhalten von Bauteilen und Bauelementen - Raumseitige Oberflächentemperatur zur Vermeidung kritischer Oberflächenfeuchte und Tauwasserbildung im Bauteilinneren - Berechnungsverfahren (ISO 13788:2001)
select



Aufbereitet in: 1'601 ms;
Version:
3.0.0.8 (HotFix)
Présentation :
select