Willkommen beim SIA-Shop
Schnellsuche
Nummer, Titel, Stichwort
Login
Kundennummer
Passwort
Mitglieder des SIA sind als Kunden bereits vorerfasst. Die Kundennummer entspricht der Mitgliedernummer. Das Passwort können Sie mit dem Link Passwort vergessen? anfordern.
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer.

Titeldetail

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

SIA 381.203
Wärme- und feuchteschutztechnisches Verhalten von Gebäuden - Berechnung und Darstellung von Klimadaten - Teil 3: Berechnung des Schlagregenindexes für senkrechte Oberflächen aus stündlichen Wind- und Regendaten (ISO 15927-3:2009)

Produktnummer
SIA 381.203 
Jahr
2009 
gültig ab
01.09.2009 
Sprache
- deutsch 
SIA
SIA 381.203 
SN
 
SN EN
SN EN ISO 15927-3 
Gewicht
0.084 kg
Format
A4 
Einband
broschiert 
Seiten
24 
select
Information
Dieser Teil der ISO 15927 legt zwei Verfahren fest, die eine Abschätzung der Wassermenge liefern, die wahrscheinlich auf eine Wand in beliebig gegebener Ausrichtung auftreffen wird. Berücksichtigt werden Topographie, örtlicher Windschutz sowie die Art des Gebäudes und der Wand.
Das erste Verfahren, das in Abschnitt 3 beschrieben ist und auf gleichzeitig gemessenen stündlichen Regen und Winddaten beruht, legt das Verfahren zur Berechnung folgender Größen fest:
- Jahresdurchschnittsindex, der den Feuchtegehalt einer absorbierenden Oberfläche wie z. B. Mauerwerk beeinflusst;
- Periodenindex, der die Wahrscheinlichkeit des Eindringens von Regen durch Mauerwerk und Verbindungsstellen in weiteren Wandsystemen beeinflusst.
Das zweite Verfahren, das in Abschnitt 4 beschrieben ist und auf den durchschnittlichen Winddaten und einer qualitativen Aufzeichnung des Auftretens und der Intensität von Regen (aktueller Wettercode für Regen)
beruht, legt ein Verfahren zur Berechnung der Dauer der Periode fest, während der ein absorbierendes Material wie z. B. Mauerwerk befeuchtet wird und die mit 10%iger Wahrscheinlichkeit jedes beliebige Jahr überschritten wird (wird im Allgemeinen als mittlere Wiederkehrdauer von 10 Jahren bezeichnet).
Die beiden Verfahren werden im informativen Anhang D miteinander verglichen.
Darüber hinaus sind Verfahren zur Korrektur der Ergebnisse beider Verfahren in Bezug auf die Topographie, den örtlichen Windschutz sowie die Art des Gebäudes und der Wand angegeben. 
Bild(er)
Andere Sprachversionen
Nummer Jahr Titel Preis / Lieferart
?
2009
Performance hygrothermique des bâtiments - Calcul et présentation des données climatiques - Partie 3: Calcul d'un indice de pluie battante pour surfaces verticales à partir de données horaires de vent et de pluie (ISO 15927-3:2009)
select



Aufbereitet in: 2'518 ms;
Version:
3.0.0.8 (HotFix)
Darstellung:
select